zu reparieren.

1. Strukturelle Arbeitslosigkeit

Diese Form der Arbeitslosigkeit ist weitgehend definiert als Arbeitslosigkeit, die sich aus dem wahrgenommenen Wert und den Fähigkeiten ergibt, die ein Einzelner in einen Job einbringt, im Gegensatz zu den erforderlichen, unterschiedlichen Fähigkeiten, die ein Arbeitgeber benötigt, um die Arbeit richtig auszuführen.

Arbeitsfähigkeiten sind schließlich dynamisch, und im Laufe der Zeit ersetzen neue Fähigkeiten die derzeitigen, aber alternden Fähigkeiten, die ein Arbeitgeber nicht mehr benötigt. Diese neueren Fähigkeiten werden von den Arbeitgebern benötigt, um auf dem Markt erfolgreich zu sein.
Betrachten Sie einen Automobil-Bremsbelaghersteller, der Bremsbeläge und Komponenten für Automobilhersteller, Autoteilehändler und Autowerkstätten liefert. In den letzten 10 Jahren hat die Robotik die Leistung der Bremsbelagproduktion und -installation so weit verbessert, dass der Bedarf an menschlichen Bremsbelagspezialisten nicht mehr so hoch ist wie früher. Das schadet definitiv den Berufsaussichten langjähriger Bremsbelaghersteller.

 
Doch dementsprechend sieht derselbe Bremsbelaghersteller, der jetzt vermutlich Komponenten mit einem schnelleren und kostengünstigeren Clip herstellt, den Umsatz steigen und braucht jetzt Mitarbeiter mit anderen, aber jetzt notwendigen Fähigkeiten – denken Sie an Vertriebs- und Marketingfachleute, Kundendienstmitarbeiter und Technologiespezialisten, um diese automatisierten Bremsbelagherstellungssysteme zu entwickeln, zu warten und zu reparieren.

2. Zyklische Arbeitslosigkeit

Die zyklische Arbeitslosigkeit ähnelt der strukturellen Arbeitslosigkeit, da auch der Konjunkturzyklus sehr dynamisch ist und sich ständig verändert. Wenn die Wirtschaft im Aufschwung ist, stellen die Unternehmen mehr Arbeitskräfte ein, und die Arbeitslosenquote steigt nach oben. Umgekehrt steigt die Arbeitslosigkeit, wenn die Wirtschaft nach unten schwindet, da die Unternehmen die Arbeitnehmer entlassen und die Einstellung mit einer beschleunigten Rate einstellen, wie sie es in robusten Wirtschaftszeiten tun würden.

Betrachten wir den Fall der Automobilhersteller in der Weltwirtschaftskrise, in den späten 1920er und frühen 1930er Jahren. Vor dem Börsenkrach von 1929 und der daraus resultierenden Depression kauften die Amerikaner Autos von Unternehmen wie Ford Motor Co. (F – Get Report), Chrysler (FCAU – Get Report) und General Motors (GM – Get Report) mit hoher Geschwindigkeit. Sie konnten es sich leisten, dies zu tun, da die amerikanische Mittelschicht gerade erst anfing zu zerbrechen und in wirtschaftlich boomenden Zeiten gutes Geld verdiente.

11 Größte Mythen über Arbeitslosigkeit

Diese konjunkturelle Wende der US-Wirtschaft findet regelmäßig statt und hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Arbeitslosenquote.

Arbeitslosigkeit

3. Reibungslose Arbeitslosigkeit

Kurzfristige Faktoren, die bei der Ermittlung der Arbeitslosenquote des Landes eine Rolle spielen, fallen unter den Begriff “Reibungsarbeitslosigkeit”. Diese Form der Arbeitslosigkeit bezieht sich auf die Arbeitslosenquote, die sich nach oben bewegt, wenn Karrierefachleute aus einer Vielzahl von Gründen zwischen den Arbeitsplätzen hin und her driften, unter anderem:

– Arbeitnehmer, die in einen anderen Staat, eine andere Stadt oder eine andere Stadt ziehen und auf der Suche nach einem neuen Job sind.

– Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz mit dem Ziel verlassen, einen besseren zu finden.

– Hochschulabsolventen mit fortgeschrittenem Abschluss, die nach Abschluss eines

Postgraduiertenstudiums in die Belegschaft zurückkehren, wenn sie einen neuen Arbeitsplatz im Zusammenhang mit ihrem Studium finden.

Betrachten Sie einen Hochschulabsolventen, der einige Jahre nach seinem Abschluss bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen als Datenanalyst gearbeitet hat. Aber dieser Hochschulabsolvent fängt an, mehr über künstliche Intelligenz zu hören und nachdem er etwas Forschung getan hat, entscheidet, dass das das Feld für ihn ist. Folglich nimmt er sich zwei Jahre Zeit, um einen Master-Abschluss in Naturwissenschaften und Technik mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz zu erwerben.

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *