lesen und zu schreiben

Das Problem bist wahrscheinlich du

Als ich ein junger Manager war, schickte uns mein Unternehmen alle in eine Woche hochwertiger Ausbildung, in der das wichtigste Konzept, das wir gelernt haben, war, dass 90 Prozent aller Probleme Managementprobleme sind. Wenn es nicht gut läuft, ist der erste Ort, an dem man nach Antworten sucht, der Spiegel.

Kümmere dich um deine Sterne

Das gilt für jedes Unternehmen, ob groß oder klein. Die Kosten für den Verlust eines Star-Mitarbeiters sind enorm, aber Unternehmensführer nehmen sich selten die Zeit, um sicherzustellen, dass ihre Leistungsträger richtig motiviert, herausgefordert und entschädigt werden.
Deine Leute sind nicht deine Kinder, deine persönlichen Assistenten oder dein Psychiater.
Wenn du sie auf diese Weise benutzt und missbrauchst, wirst du es bereuen. Capiche?
Lerne viel, „ja“ und „nein“ zu sagenDie beiden wichtigsten Wörter, über die Unternehmer und Gründer verfügen, sind „ja“ und „nein“. Lerne, sie oft zu sagen. Und das bedeutet, entschlossen zu sein. Der wichtigste Grund, sich zu konzentrieren – um klar zu sein, was Ihr Unternehmen tut – ist, sich über all die Dinge im Klaren zu sein, die es nicht tut.

deine Sterne

Hören Sie auf Ihre Kunden

wie wenig die meisten Unternehmer ihre Kunden schätzen, wenn, sind nicht nur ihr Feedback und Input unter den kritischsten Informationen, die sie überhaupt erlernen werden, aber ihr Wiederholungsgeschäft ist das einfachste Geschäft zu erhalten.
Lerne zwei Wörter: Meritokratie und Vetternwirtschaft.
Das erste ist, wie man ein Unternehmen führt – durch Anerkennung, Belohnung und Vergütung, die ausschließlich auf Fähigkeiten und Leistungen basieren. Die zweite ist, wie man ein Unternehmen nicht leitet – indem man Favoriten spielt und voreingenommen ist.
Verwandt: Angst, die allein ist, kann dir nie schaden

Wissen Sie, wann und wann Sie nicht transparent sein sollten

Transparenz ist zuweilen ebenso schädlich wie zuweilen von Vorteil. Es gibt Zeiten, in denen man offen teilen muss und Zeiten, in denen man sie zippen muss. Du musst wissen, wann und mit wem du das eine gegen das andere tun kannst. Es kommt mit der Erfahrung.
Vertraue deinem Bauchgefühl

Dieser Satz wird oft wiederholt, aber selten verstanden. Es bedeutet, dass der eigene Instinkt ein äußerst wertvolles Entscheidungsinstrument ist. Zu oft sagen wir im Nachhinein und mit Bedauern: „Verdammt, ich wusste, dass das eine schlechte Idee ist.“ Aber der Schlüssel ist, zu wissen, wie man auf seine Instinkte zugreifen kann. Setz dich einfach hin, sei still und hör dir selbst zu.
Schützen und verteidigen Sie Ihr geistiges Eigentum.
Die meisten von Ihnen kennen den Unterschied zwischen Urheberrecht, Marke, Geschäftsgeheimnis und Patent nicht. Das ist nicht akzeptabel. Wenn Sie Ihr IP nicht schützen und verteidigen, verlieren Sie

Ihren einzigen Wettbewerbsvorteil

Lernen Sie, effektive Vereinbarungen zu lesen und zu schreiben.
Kennst du den Ausdruck „Gute Zäune sind gute Nachbarn“? Es ist das Gleiche im Geschäft. Je effektiver Ihre Vereinbarungen sind, desto besser sind Ihre Geschäftsbeziehungen.

Wettbewerbsvorteil

Führen Sie Ihr Unternehmen wie ein Unternehmen

Viel zu viele Unternehmer führen ihr Geschäft wie eine Erweiterung ihrer persönlichen Finanzen. Schlechte Idee. Sehr schlechte Idee. Bauen Sie die richtige Geschäftseinheit auf und halten Sie sie von Ihrem Privatleben fern.

Schnell eingestellt

Sie können Zeit bei der Jobsuche sparen, indem Sie erweiterte Suchoptionen für Jobbörsen verwenden: Alle wichtigen Jobbörsen, wie Indeed.com, SimplyHired.com, CareerBuilder und Monster, verfügen über eine „Erweiterte Suche“, bei der Sie nach Stichwort, Standort, Standort, Standortradius, Stellenbezeichnung, Unternehmen, Art der Stelle, Datum und anderen Optionen suchen können. Hier ist eine Liste der 10 besten Jobseiten und Tipps zur Verwendung der erweiterten Jobsuchoptionen.
Sich für jeden Job zu bewerben, ist nicht immer eine gute Idee: Konzentrieren Sie Ihre Suche auf Jobs, für die Sie qualifiziert sind. Sie haben eine bessere Chance, für ein Vorstellungsgespräch ausgewählt zu werden. Das Versenden von zufälligen Lebensläufen und Anschreiben wird nur eine Zeitverschwendung sein. Bevor Sie mit der Arbeitssuche beginnen, nehmen Sie sich die Zeit, sich zu entscheiden, welche Art von Job Sie suchen.

Hören Sie nicht auf, sich für Jobs zu bewerben, während Sie darauf warten, von einem Arbeitgeber zurück zu hören: Die meisten Arbeitssuchenden werden von über 15 Arbeitgebern abgelehnt, bevor sie einen Job bekommen. Lerne aus deinen Fehlern und bewerbe dich weiter, bis du das richtige Angebot bekommst. Im schlimmsten Fall werden Sie mit mehreren Stellenangeboten jonglieren. Das ist eine gute Sache.

Job anpassen

Sie benötigen ein bestimmtes Anschreiben, oder Ihr Lebenslauf wird möglicherweise nicht beachtet: Sie haben nur wenige Sekunden Zeit, um einen Personalverantwortlichen so zu beeindrucken, dass er Sie für ein Vorstellungsgespräch auswählen kann. Einstellungsmanager wollen sehen, was Sie für das Unternehmen tun können, das im ersten Absatz Ihres Anschreibens steht. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Qualifikationen an einen Job anpassen können und wie Sie ein Anschreiben schreiben können.
Sie sollten auch Ihren Lebenslauf auf den Job ausrichten: Es ist nicht nur dein Anschreiben. Ihr Lebenslauf sollte bearbeitet und optimiert werden, damit er so nah wie möglich an den Auftrag angepasst werden kann. Andernfalls wird es möglicherweise nicht von den Bewerber-Tracking-Systemen, die Unternehmen zur Prüfung von Bewerbungen verwenden, oder dem Personalbeschaffer, der es überprüft, aufgegriffen.

Sie müssen nicht alle Ihre Erfahrungen in Ihren Lebenslauf aufnehmen: Einige Arbeitssuchende setzen jahrzehntelange Berufserfahrung in ihren Lebenslauf ein. Leider wird das niemanden beeindrucken. Es datiert Sie, es sind zu viele Informationen, und es kann zu viel Erfahrung für die meisten Stellenangebote sein.

Sie können mehr als eine Vollzeitstelle in Ihren Lebenslauf aufnehmen: Wenn Sie arbeitslos waren, möchten Sie nicht, dass Ihr Lebenslauf so aussieht, als hätten Sie seit Ihrer Entlassung nichts getan. Es gibt noch andere Dinge neben Ihrer beruflichen Laufbahn, die Sie verwenden können, um Ihren Lebenslauf zu unterstützen.

oder eine erfolgreiche

Kleide dich wie ein Manager oder eine erfolgreiche Person in deinem Beruf: Vielleicht sollte der Schein nicht so wichtig sein, aber das tun sie. Die ersten Minuten eines Interviews sind, wenn Sie den kritischen ersten Eindruck machen können. Stellen Sie sicher, dass Sie für die Art des Jobs und das Unternehmen, auf das Sie sich bewerben, angemessen gekleidet sind. Hier ist die passende Interviewkleidung für eine Vielzahl von verschiedenen Jobs und Arbeitsumgebungen.

 

Business

Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, machen Sie sich keine Sorgen – Sie sind nicht allein. In der Tat, angesichts der neuen wirtschaftlichen Realität unserer Zeit, haben mehr Menschen als je zuvor den „Job“ gefunden, von dem sie dachten, dass es ihn nicht gibt. Andere sind zu dem Schluss gekommen, dass sie lieber Werke schaffen würden, die sie lieben, die so konstruiert sind, dass sie zu ihren eigenen Lebenszielen passen. Egal, was die Motivation ist, dein eigener Chef zu sein, du kannst heute anfangen.
Hier sind acht Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

1. Stell dich für dich selbst ein

selbst ein

Wenn du mit deinen aktuellen Umständen unzufrieden bist, gib zu, dass niemand sie außer dir beheben kann. Es nützt nichts, die Wirtschaft, Ihren Chef, Ihren Ehepartner oder Ihre Familie zu beschuldigen. Veränderung kann nur stattfinden, wenn man eine bewusste Entscheidung trifft, sie zu vollziehen.

2. Finden Sie das richtige Unternehmen für sich

Erteilen Sie sich die Erlaubnis zum Erkunden. Sei bereit, verschiedene Facetten von dir selbst (deine Persönlichkeit, soziale Stile, Alter) zu betrachten und auf deine Intuition zu hören. Wir neigen dazu, die Intuition zu ignorieren, obwohl wir tief im Inneren oft die Wahrheit kennen. Frag dich selbst: „Was gibt mir Energie, auch wenn ich müde bin?“
Tu, was du weißt: Wurdest du entlassen oder willst du etwas ändern? Schauen Sie sich die Arbeit an, die Sie in der Vergangenheit für andere geleistet haben, und denken Sie darüber nach, wie Sie diese Fähigkeiten bündeln und als Ihre eigenen Dienstleistungen oder Produkte anbieten können.
Tun Sie, was andere tun: Erfahren Sie mehr über andere Unternehmen, die Sie interessieren. Sobald Sie ein Unternehmen identifiziert haben, das Ihnen gefällt, emulieren Sie es.
Ein gemeinsames Problem lösen: Gibt es eine Marktlücke? Gibt es eine Dienstleistung oder ein Produkt, das Sie auf den Markt bringen möchten? (Hinweis: Dies ist das höchste Risiko der drei Ansätze.) Wenn Sie sich dafür entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie ein Student werden und erst Wissen erwerben, bevor Sie Geld ausgeben.

3. Die Unternehmensplanung verbessert Ihre Erfolgsaussichten

Erfolgsaussichten

Die meisten Menschen planen nicht, aber es wird Ihnen helfen, schneller auf den Markt zu kommen. Ein Businessplan hilft Ihnen, Klarheit, Konzentration und Vertrauen zu gewinnen. Ein Plan muss nicht mehr als eine Seite umfassen. Wenn Sie Ihre Ziele, Strategien und Aktionsschritte aufschreiben, wird Ihr Unternehmen real.
Stellen Sie sich die folgenden Fragen:
– Was baue ich?
– Wem soll ich dienen?
– Welches ist das Versprechen, das ich meinen Kunden/Kunden und mir selbst gebe?
– Welche Ziele, Strategien und Aktionspläne (Schritte) habe ich, um meine Ziele zu erreichen?

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe, bevor Sie einen Cent ausgeben.

Bevor Sie Geld ausgeben, finden Sie heraus, ob Menschen tatsächlich Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen werden. Das könnte das Wichtigste sein, was du tust. Sie können dies tun, indem Sie Ihren Markt validieren. Mit anderen Worten, wer genau wird Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen, außer Ihrer Familie oder Ihren Freunden? (Und sag nicht. „Jeder in Amerika wird mein Produkt wollen.“ Vertrau mir — das werden sie nicht.) Wie groß ist Ihr Zielmarkt? Wer sind Ihre Kunden? Ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung relevant für den Alltag? Warum brauchen sie es?